Start Industrie & Handel Bio Supermarkt führt Abfüllstationen für Waschmittel ein

Bio Supermarkt führt Abfüllstationen für Waschmittel ein

Seit Ende Mai können in den elf Münchner Filialen der Supermarktkette „Basic“ Wasch- und Reinigungsmittel in wiederverwendbare Flaschen abgefüllt werden. Möglich machen dies spezielle Abfüllstationen.

Dazu muss der Kunde vor der erstmaligen Nutzung für 60 Cent eine Leerflasche erwerben, die er dann immer wieder verwenden kann. Der darauf befindliche Strichcode wird eingescannt, wodurch die Abfüllstation freigeschalten wird. Bezahlt wird nach Gewicht. Der Kunde kann die Flasche danach immer wieder in den Bio-Supermarkt mitbringen. Abgefüllt werden können ausschließlich Wasch- und Reinigungsmittel des Unternehmens „Sodasan“. Das Unternehmen aus Uplengen in Ostfriesland liefert der Bio-Kette auch die oben beschriebenen Leerflaschen, die aus recycelten Kunststoff bestehen.

Man habe das Angebot vor gut einem Jahr in einer Münchner Filiale als Testbetrieb gestartet und konnte durch die rege Nutzung alleine dort rund 800 Waschmittelflaschen einsparen, berichtet der Basic-Vorstandsvorsitzende Stephan Paulke. „Die Nachfrage nach abfüllbarem Spül- und Waschmittel war derart groß, dass wir beschlossen, das Konzept auf alle Münchner Basic Standorte auszuweiten“. In München betreibt die Bio-Kette aktuell elf Filialen, in weiteren 15 deutschen Städten sowie in Salzburg und Wien 21 Supermärkte. Paulke hofft, innerhalb des nächsten Jahres mehr als 10.000 Flaschen einsparen zu können. jh